arrow-leftarrow-rightclosecontrastdownloadeasy-languagefacebookinstagrammailmenueMinusPlusprintsearchsoundtarget-blanktwitteryoutube
Inhaltsbereich
15.11.2014

Herbstempfang der SPD-Bezirksfraktion

Die SPD-Fraktion der Bezirksversammlung Eimsbüttel hatte zum Herbstfest 2014 ins Hotel Lindner am Hagenbecks Tierpark eingeladen und knapp 200 Gäste folgten der Einladung trotz des guten Wetters am 2. November. Es kamen Gäste aus allen sozialen und kulturellen Bereichen des Bezirkes, Gäste aus anderen Parteien, Gäste aus der Verwaltung, den Straßenverkehrsbehörden und der Feuerwehr. Kurzum, es kamen fast alle. Besonders freuten wir uns über das Kommen von Vertretern der Moschee am Wiebischenkamp.

Nach einer Begrüßungsrede vom Vorsitzenden der SPD-Fraktion, Rüdiger Rust, der Themen wie Bürgerbeteiligung, Wohnungsbau, Verkehr und Zuwanderung ansprach, sprach der Ehrengast Senator Ties Rabe. Natürlich stand die Schulpolitik im Mittelpunkt seiner Rede. Das, was er dabei zu den fast 4 Jahren Regierungsarbeit unter seiner Führung sagte, war durchaus beeindruckend. Auch vor dem Hintergrund explodierender Anmeldezahlen an den Grundschulen gelang der Umbau zur Ganztagsbetreuung, mit der Folge von massiven und kostspieligen Umbauten an den Schulen. Er wisse zwar aus eigener Erfahrung, so Rabe, dass Küchen sehr, sehr teuer sein können, aber dass Schulkantinen je Schule schon mal bei 1 Mio. Euro liegen, das versetzte dann auch ihn ins Staunen.

Überhaupt gelangt es Ties Rabe in einer anschaulichen Rede den Zuhörern die Themen nahezubringen. So beeindruckte er besonders mit einem Zahlenvergleich: "Meine Behörde investierte in Schulen in 2 Jahren allein den Betrag, der für die Elbphilharmonie ausgegeben wird", so Rabe. Womit er sicher nicht sagen wollte, wie günstig die Elbphilharmonie ist, sondern eher, dass Hamburg in der Regierungszeit der SPD der Bildungs- und Schulpolitik den absoluten Vorrang gab.

So hatte sich der Weg für die Besucher in zweifacher Hinsicht gelohnt: Die Rede des Schulsenators und das leckere und reichhaltige Buffet.

Peter Schreiber