arrow-leftarrow-rightclosecontrastdownloadeasy-languagefacebookinstagrammailmenueMinusPlusprintsearchsoundtarget-blanktwitteryoutube
Inhaltsbereich
27.04.2019

Pressemitteilung Eisenbahnerviertel in Eidelstedt: Bezirksversammlung fordert Nachbesserungen

Die Mehrheit der Abgeordneten stimmte für den Antrag von SPD und Grünen, die Zustimmung zur Öffentlichen Plandiskussion (ÖPD) zunächst auszusetzen und gegenüber dem Vorhabenträger auf Nachbesserungen zugunsten der Mieterinnen und Mieter der Siedlung zu dringen. Dagmar Bahr, Eidelstedter Abgeordnete der SPD-Fraktion: „Bevor wir der ÖPD und damit der Fortsetzung des Verfahrens zustimmen können, sollten zunächst wichtige Fragen aus dem städtebaulichen Wettbewerb beantwortet sein: etwa, ob es im Quartier künftig ausreichend Stellplätze geben wird. Außerdem werden wir in Gesprächen mit dem Eigentümer darauf hinwirken, dass er ein Instandhaltungskonzept für die bestehenden Wohnungen vorlegt und so Zweifel bei den Mieterinnen und Mietern ausräumt.“

https://www.spd-fraktion-eimsbuettel.de/eisenbahnerviertel-in-eidelstedt-bezirksversammlung-fordert-nachbesserungen/